NEWS

Video-Meeting - darf es mal ein neues Tool sein?

meetinn.de > Wissenswertes > Video-Meeting - darf es mal ein neues Tool sein?
von Laura Hörner | Allgemein

Nutzen Sie als Teamleiter oder Veranstaltungsplaner seit Beginn der Pandemie auch nur eine bestimmte Plattform für Ihre Web-Meetings? Dabei gibt es doch solch eine große Auswahl an Anbietern, die alle mit unterschiedlichen Punkten überzeugen können! Wenn Ihre Teilnehmer keine Lust mehr auf Zoom und Co haben, dann ist es Zeit, einmal ein neues Tool auszuprobieren. Als langjähriger Veranstaltungsexperte kennen wir uns bei meetinn auch im Online-Bereich bestens aus und möchten Ihnen hier unsere Favoriten für das Video-Meeting vorstellen.

1. GoToMeeting

Was ist bei dem Video-Meeting besonders wichtig? Das Video natürlich! Bei GoToMeeting bekommen Sie eine äußerst hohe Videoqualität bei Ihrer Übertragung, und das bei bis zu 25 Teilnehmern. Auch können Sie hier gemeinsam Dokumente bearbeiten. Einwählen können sich die Teilnehmer entweder über einen Einladungslink, direkt auf der Webseite oder übers Telefon.

2. Cisco Webex

Wenn Sie nur Video-Meetings durchführen möchten, dann müssen Sie die Kapazitäten von Cisco Webex, über das Sie mehr als 40.000 Teilnehmer einladen können, vermutlich gar nicht ausreizen. Auch für kleine und mittelgroße Web-Meetings eignet sich das Tool jedoch sehr gut. Die Firma hatte auch lange genug Zeit, sein Produkt zu optimieren. Webex (mittlerweile von Cisco übernommen) besteht schließlich schon seit 1995.

3. Microsoft Teams

Viel mehr als nur Video-Meetings kann Microsoft Teams. Hier ist es auch möglich zu chatten, Gruppen zu bilden und Dokumente zu teilen – alles, was ein Team eben so braucht. Bis zu 10.000 Teilnehmer lassen sich hier zu einer Veranstaltung versammeln. Ein großer Vorteil von Microsoft Teams ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die Ihre Daten schützt. Das Beste daran: Das Tool ist (ohne Sonderfunktionen) kostenlos nutzbar.

4. Google Hangouts

Google Hangouts bietet, was Video-Meetings betrifft, ähnliche Funktionen wie Microsoft Teams an. Ein paar Unterschiede gibt es dennoch: So verwendet Hangouts keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und es können keine Dokumente verschickt werden. Warum ist Hangouts für Web-Meetings trotzdem eine gute Wahl? Ein großer Vorteil des Tools ist es, dass fast jeder über einen Google-Account verfügt und sich nicht erst auf einer Plattform registrieren oder ein Programm herunterladen muss. Zudem ist die Nutzung von Hangouts kostenlos.

5. Zoom

Ja, Zoom ist wohl momentan die bekannteste Plattform, wenn es ums Thema Video Meeting geht. Das hat aber auch seinen Grund. Das Programm ist leicht zu bedienen, verzichtet auf viel Schnickschnack und die Ton- und Videoqualität überzeugt noch obendrauf. Besonders praktisch: Auf Zoom können während des Web-Meetings mehrere Personen gleichzeitig ihren Bildschirm teilen. So lässt es sich über Video einfacher vergleichen, teilen und gemeinsam an Projekten arbeiten.

6. Skype

Die Zeiten, in denen das Wort „skypen“ Synonym zum Videocall benutzt wurde, sind vorbei – das Tool bietet aber immer noch eine hervorragende Umgebung für das Video-Meeting. Von allen Geräten und für bis zu 50 Personen ist eine Übertragung möglich. Über Skype Business sind es schon 250 Personen, zudem profitieren Sie in dieser Version bei dem Web-Meeting von höheren Sicherheitsvorkehrungen.

7. Whereby

Eine weniger bekannte, aber ebenso praktische Lösung für Online-Meetings bietet Whereby. Dieses Tool ist rein über den Browser nutzbar und lässt sich ganz einfach ohne Download oder Anmeldung verwenden. Das kann allerdings auch dazu führen, dass es weniger zuverlässig ist als Desktop-Apps. Die Funktionen sind auf das Nötigste beschränkt und bieten so eine einfach zu bedienende und intuitive Plattform.

Ist das Video-Meeting die Zukunft?

Ein Video Meeting hat einige Vorteile – gerade in der jetzigen Zeit ist es sicherer, sich nicht persönlich zu einer Veranstaltung zu treffen. Wenn wieder Normalität eingekehrt ist, raten Experten jedoch dazu, auch wieder auf physische Meetings umzusteigen. Ein kurzes Update kann natürlich weiterhin über Video stattfinden – vor allem längere Veranstaltungen, während denen wichtige Angelegenheiten besprochen werden, sollten allerdings auf persönlicher Ebene stattfinden. Das liegt daran, dass das physische Meeting viele Vorteile bietet, die das Web-Meeting nicht ersetzen kann. Bei der direkten Kommunikation können beispielsweise Inhalte viel besser wahrgenommen und erinnert werden – hier werden schließlich alle Sinne miteinbezogen. Zudem fördert die regelmäßige Zusammenkunft auch das Gemeinschaftsgefühl. Die persönlichen Meetings sind also auch ein wichtiger Beitrag zum Teambuildingsprozess.

Den richtigen Raum für das Meeting finden

Bei meetinn unterstützen wir Sie dabei, vom Video-Meeting wieder auf die physische Veranstaltung umzusteigen, wenn es so weit ist. Dazu bieten wir Ihnen moderne Meetingräume zu äußerst günstigen Konditionen. Da wir wissen, dass sich der Wunsch nach Flexibilität noch mehr verstärkt hat, sind unsere Anmietungs- und Stornierungsbedingungen sehr flexibel und Sie können auch spontan Ihre Pläne ändern oder die Teilnehmerzahl anpassen. Natürlich setzen wir an unseren rund 15 Standorten in ganz Deutschland ein umfangreiches Hygienekonzept um, damit Sie Ihren Teilnehmern ein sicheres Umfeld bieten und alle offiziellen Empfehlungen und Vorschriften umsetzen können. Unser Team steht Ihnen von der Beratung über die Buchung bis zur Umsetzung zur Seite und beantwortet Ihnen all Ihre Fragen. Schicken Sie uns doch einmal eine unverbindliche Anfrage – wir freuen uns schon darauf, von Ihnen zu hören!

Laura Hoerner Meetinn
Der Autor

Ich bin Laura und bin Texterin für alle Themen rund um die Veranstaltungsbranche. Auf diesem Blog schreibe ich über alles, was Sie zum Thema Konferenzen und Co. wissen müssen!

Kontaktieren Sie uns jetzt für Ihr personalisiertes Angebot

Unsere Experten unterstützen Sie bei der Organisation: So wird Ihre Veranstaltung ein voller Erfolg. Kontaktieren Sie uns!

NEWS

Die obigen personenbezogenen Angaben, werden zur Informations- bzw. Kontaktaufnahme verwendet, um die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses zu ermöglichen, (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Darüber hinaus erfolgt eine Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, für Werbezwecke zu ähnlichen Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 4 DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 3 UWG). Sie besitzen stets die Möglichkeit der Direktwerbung zu widersprechen. Wie Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben können oder wie die weiteren Informationspflichten für Werbung und zum Kontaktformular lauten, sowie wie unsere allgemeinen Datenschutzpraktiken sind, finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung

Gerne nehmen wir Ihre Anfrage auch unter der kostenfreien Nummer 0800 707 082 043 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.
meetinn Seminar- und Konferenzräume deutschlandweit mieten hat 4,57 von 5 Sternen 561 Bewertungen auf ProvenExpert.com