AKTION mit dem CODE "Eis"
Unlimited EIS vom 01.08. - 30.09.18

Stimmtraining: Beim Vortrag überzeugen

meetinn.de > Wissenswertes > Stimmtraining: Beim Vortrag überzeugen
01.03.2019 | von Topsy Schröder | Allgemein
Stimmtraining

Den Zuhörer begeistern dank Stimmtraining

Es gibt diese Momente, in denen die Stimme auf jeden Fall ihre Zuhörer in den Bann ziehen soll: Bei einem Vortrag, einer großen Konferenz oder bei der Präsentation vor einem wichtigen Kunden. Wenn Sie einen Vortrag halten möchten und ihn optimal vorbereitet haben, dann kommt es in der Stunde der Wahrheit nicht nur auf den Inhalt, sondern auch – und vor allem – darauf an, wie Sie ihn sagen. Stimm- und Sprechtraining kann dabei helfen, sich ideal auf einen Vortrag vorzubereiten und ihn gut klingen zu lassen.

Wenn Sie das Beste aus ihrer Stimme herausholen, können Sie mit ihr Vertrauen wecken und überzeugend wirken. Oftmals kommt es darauf an, wie man bei der Präsentation wirkt und nicht nur der Inhalt zählt. Die besten Zahlen überzeugen nicht, wenn sie mit zittriger Stimme vorgetragen werden. Beim Zuhörer schafft dies kein Vertrauen – unterbewusst nimmt er wahr, dass vielleicht etwas nicht stimmt und die Person daher unsicher ist. Treten Sie selbstbewusst auf und reden überzeugend, wirken auch Ihre Aussagen glaubhaft. Das Gesagte muss also mit dem Stimmklang zusammenpassen. Hier möchten wir Ihnen einige der besten Übungen für die Stimme vorstellen.

Tipp 1: Machen Sie sich locker

Als Vorbereitung für eine gute Präsentation und auch kurz vor dem Vortrag sollten Sie Ihre Muskeln lockern, um in Schwung zu kommen. Klopfen Sie sich dafür 1 Minute lang sanft Gesicht, Mund Nacken und Hals ab, das fördert die Durchblutung.

Auch den Resonanzraum für Ihre Stimme können Sie lockern: Trommeln Sie dafür auf Ihren Brustkorb und sagen laut „Aaaaaah“. Danach können Sie etwas für Ihre Lippen tun: Lassen Sie sie flattern und schnauben Sie wie ein Pferd. Auch das Abstreichen des Kiefers von der Wange bis zum Kinn wirkt entspannend. Zugegeben, manche Übungen sind erstmal gewöhnungsbedürftig, aber sie lohnen sich und machen gleichzeitig auch noch Spaß.

Tipp 2: Die Stimmbänder entspannen

Um die Stimmbänder vorzubereiten, können Sie singen, summen oder plappern – auch unter der Dusche bei hoher Luftfeuchtigkeit macht sich diese Übung gut. Wir empfehlen besonders die „Rutsche“: Stellen Sie sich dafür einfach vor, dass Sie mit Ihrer Stimme ganz oben auf einer Rutsche sitzen und Ton für Ton hinunterrutschen. So können Sie auch den Bereich um Ihren Kehlkopf lockern und kommen Ihrer entspannten Sprechstimme wieder näher. Auch Gähnen entspannt die Kehlkopfmuskulatur – herzhaftes Gähnen ist also erlaubt, idealerweise natürlich vor Ihrer Präsentation.

Tipp 3: Zittern adé

Bevor man einen Vortrag hält, zittert vor Aufregung oft unweigerlich die Stimme. Hier empfiehlt sich, auf ein langes scharfes „Sssssss“ auszuatmen. Kurz vor dem Vortrag bieten sich vor allem Atemübungen an. Um ihn zu beruhigen und das Zittern unter Kontrolle zu bekommen, atmen Sie bewusst ein und aus. Spüren Sie dabei, wie der Atem aus Mund und Nase strömt. Dabei müssen Sie gar nicht zu tief und langsam atmen – hier hilft schon das bewusste und ruhige Atmen.

Tipp 4: Fischers Fritz

„Fischers Fritz fischt frische Fische, frische Fische fischt Fischers Fritz.“ oder „Zwischen zwei Zwetschgenzweigen sitzen zwei zwitschernde Schwalben.“ – Zungenbrecher wie diese schulen die Artikulation und beugen Nuscheln vor. Ganz nebenbei machen Sie auch gute Laune, die Sie gut für Ihren Vortrag gebrauchen können.

Versuchen Sie mental locker zu bleiben. Auch wenn das meist einfacher gesagt als getan ist, haben Sie schon viel erreicht, wenn Sie eine entspannte Grundeinstellung habe. Ihre Stimme drückt aus, wie Sie sich fühlen. Auch interessant: Studien zufolge ist die Stimme zu 38% für den Erfolg eines Vortrags oder eine Rede verantwortlich, die Körpersprache zu 55% – und den Inhalt nur zu 7%. Wenn Sie nun Ihre Stimme trainieren, vielleicht auch noch Rhetoriktraining haben, dann sind die Zuhörer sicherlich auf Ihrer Seite. Aber nicht vergessen: Immer gute Stimmung bewahren, dann klappt es auch mit der Stimme.

Topsy Schroeder Meetinn
Der Autor

Ich bin Topsy und beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit der Veranstaltungsbranche. Daher findet ihr in meinem Blog viele interessante Tipps & Tricks rund um dieses Thema.

Kontaktieren Sie uns jetzt für Ihr personalisiertes Angebot

Unsere Experten unterstützen Sie bei der Organisation: So wird Ihre Veranstaltung ein voller Erfolg. Kontaktieren Sie uns!

AKTION
Unlimited EIS vom 01.08. - 30.09.18
mit dem CODE "Eis"

Mit der Abgabe Ihrer geschäftlichen, sowie personenbezogenen Daten, die mithilfe dieses Online-Tools oder aufgrund der Inanspruchnahme des telefonischen Services erhoben werden, willigen Sie in die Erstellung von Angeboten ein. Es steht Ihnen jeder Zeit frei diese Einwilligung per E-Mail zu widerrufen.

Gerne nehmen wir Ihre Anfrage auch unter der kostenfreien Nummer 0800 707 082 043 oder per E-Mail an info@meetinn.de entgegen.